Motorradfahren im Schwarzwald

Egal ob gut ausgebaute Landstraßen oder kleine romantische Nebenstraßen, der Schwarzwald hat für
jeden Biker-Geschmack etwas zu bieten. Zahlreiche sehenswerte Attraktionen (siehe Ausflüge) lassen sich gleichzeitig in tolle Motorradtouren mit einbinden.

 

Hallo Biker !

Wir sind selbst leidenschaftliche Motorradfahrer und heißen alle Motorradfreunde und Motorradgruppen herzlich in unserem Hause willkommen. Allen Bikern können wir im Schutterblick auch unser besonderes "Biker-Menü" anbieten. Viele Motorrad-Gruppen zählen schon seit Jahren zu unseren Stammgästen und kommen immer wieder gerne zu uns ins Schuttertal. Einige dieser Gruppen, zu welchen echte Freundschaften entstanden sind, stellen wir auf dieser Motorradseite vor.


Auf der Schwarzwaldhochstraße

 


Blick auf die Schwarzwaldhochstraße

 

Die Schwarzwaldhochstraße

ein Muss für jeden Motorradfahrer

Die Schwarzwaldhochstraße führt über 60 km von Freudenstadt nach Baden-Baden. Die schönste Touristenstraße des Schwarzwalds ist auch nach 60 Jahren ihres Bestehens anziehend und attraktiv geblieben. Entlang der ganzen Strecke bieten sich herrliche Ausblicke in die Schwarzwaldtäler, ins Rheintal und ins Elsaß bis in die Vogesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Der Mummelsee

 

Schwarzwaldhochstraße "Mummelsee"

Im geographischen und touristischen Mittelpunkt der Schwarzwaldhochstraße liegt bei 1017 m der Mummelsee. Er ist der höchstgelegene und größte von 8 Karseen im Schwarzwald, die vor 10.000 Jahren am Ende der Würm-Eiszeit enstanden sind. Der sagenumwobene See liegt an der Schwarzwaldhochstraße zwischen Ruhestein und Unterstmatt, direkt am Fuße der 1164 m hohen Hornisgrinde. Eine alte Sage erzählt, dass früher Nixen und Zwerge sowie ein König im Mummelsee gehaust haben.


 

Blick vom Hornisgrinde

 

Schwarzwaldhochstraße "Hornisgrinde"

Der Hornisgrinde ist mit 1164 m der höchste Berg im Nordschwarzwald. Dort wurde neben dem SWR-Sendeturm der alte Hornisgrinde-Turm nach Abzug des französischen Militärs wieder zur touristischen Nutzung als Aussichtsturm restauriert. Bei gutem Wetter hat man nicht nur eine herrliche Aussicht auf die Rheinebene bis nach Straßburg, sondern manchmal auch bis zu den Alpen.